O’ahu

Der Aufenthalt auf O’ahu war bewusst kurz geplant. O’ahu ist die drittgrößte Insel des Hawai’i – Archipels und eine der acht Hauptinseln. 75% ( ~900.000 Einwohner ) der hawaiianischen Bevölkerung lebt auf dieser Insel. Dementsprechend pulsiert hier auch das Leben. Die Fernsehserien Magnum und Lost wurden und werden auf O’ahu gedreht.

08.07.2009
Unser Hotel lag direkt in Waikiki, ca. 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Am ersten Morgen sind wir gegen 5:30 aufgewacht. Es war gerade Sonnenaufgang und die Vögel haben schon reichlich rabatz gemacht. Nachdem wir uns etwas gesammelt hatten ging es nach dem Frühstück auf die Südinsel zu entdecken. Erstes Ziel war Hanauma Bay. Obwohl wir schon früh morgens dort waren konnten wir gerade noch so einen Parkplatz ergattern und vor dem Eingang hatte sich bereits eine sehr lange Menschenschlange gebildet. Wir fuhren weiter zur Makapuu Lighthouse Road und machten den kurzen Shore Trail zum Makapuu Point, von dem man eine schöne Aussicht auf den Makapuu Beach Park hat. Wir besuchten den Sea Life Park und fuhren über den Nuuanu Pali Lookout zum Tantalus Drive. Vom Puu Ualakaa State Wayside Park hat man eine grandiose Aussicht auf Honolulu, Waikiki und den Diamond Head.

09.07.2009
Am zweiten Tag stand Pearl Harbor auf dem Programm. In den Reiseführen wird meistens eine Zeit von 1,5 – 2 Stunden dafür angegeben. Wenn man allerdings die Bowfin, Missouri und das Arizona Memmorial besuchen möchte, sollte man lieber 3-4 Stunden einplanen. Wir haben das komplette Programm gemacht, was sich auch gelohnt hat. Danach erkundeten wir den wunderschönen und nicht ganz so überlaufenen North Shore aßen an einem der, auf O’ahu verbreiteten, Strassenrestaurants.